LV Schleswig-Holstein - Steuerzahler entlasten, Haushalte konsolidieren und in die Zukunft investieren! Gleichzeitig!


13.07.2017

Steuerzahler entlasten, Haushalte konsolidieren und in die Zukunft investieren! Gleichzeitig!

Resolution auf der 51.Delegiertenversammlung verabschiedet

Auf der diesjährigen 51. Delegiertenversammlung wurde die Resolution von allen Delegierten einstimmig verabschiedet.

Die Einnahmen der öffentlichen Haushalte sind aktuell so hoch wie nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherungen verfügen über Finanzmittel in Rekordhöhe. Erwirtschaftet werden diese Summen durch die fleißige Arbeit der Steuerzahler in Deutschland.

Darum ist es höchste Zeit für eine Reform der Finanzpolitik! Die Regierungen in Berlin und Kiel müssen einen Dreiklang gestalten aus:



1. Entlastung der Steuer- und Beitragszahler
(z.B.Grunderwerbsteuer, kommunale Hebesätze,
Solidaritätszuschlag und Einkommensteuer),
2. Rückführung der Schulden in öffentlichen Haushalten,
3. Investitionen in eine zukunftsfähige Infrastruktur
(z.B. Verkehrsnetz, Gebäudeunterhaltung, Breitbandausbau).

Die Haushaltslage ermöglicht es, alle Ziele gleichzeitig zu verfolgen.

Für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands und Schleswig-Holsteins benötigen wir eine gut funktionierende und motivierte Öffentliche Verwaltung, nach dem Motto „mehr Klasse statt Masse“.

Bei der weiteren Ausgestaltung des Steuer- und Sozialversicherungssystems müssen Grundsätze der Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit wieder in den Mittelpunkt der Politik rücken.

Informationen und unsere Positionspapiere zu den Themen erhalten Sie unter
www.steuerzahler.de


URL dieser Seite: http://www.steuerzahler-schleswig-holstein.de/Steuerzahler-entlasten-Haushalte-konsolidieren-und-in-die-Zukunft-investieren-Gleichzeitig/85016c96778i1p70/index.html